Baccarat gehört mit zu den ältesten Kartenspielen und wurde schon immer zur Unterhaltung gespielt. Wahrscheinlich wurde es etwa im 16. Jahrhundert erfunden und bekam hier den Namen Baccara, was Null bedeutet. Das Spiel ist in jedem landläufigen Casino zu finden. Seit der Etablierung der Online Casinos im Jahr 1994 fehlt das beliebte Kartenspiel ebenfalls im Portfolio von verschiedenen Online-Providern wie NetBet, Betsson oder Platin Casino nicht. Das kurzweilige Spiel ist spannend und bietet zudem großartige Gewinnchancen. Wie bei anderen Online-Tischspielen gibt es auch von Baccarat verschiedene Versionen, die von allen Spielern schnell zu erlernen sind. Online-Baccarat hat viele Vorteile. Spieler können es vom heimischen Sofa aus spielen oder mit Smartphone oder anderen mobilen Geräten unterwegs zocken. Einige Online-Provider erlauben zudem einen Einstieg im Demo-Modus, ohne dass Nutzer dafür Geld ausgeben müssen.

Casino Bonus Besuchen
1 1.500 € BESUCHEN
2 200 € BESUCHEN
3 Special BESUCHEN
4 200 € BESUCHEN
5 200 € BESUCHEN
6 500 € BESUCHEN
7 100 € BESUCHEN
8 2.500 € BESUCHEN
9 100 € BESUCHEN
10 Special BESUCHEN

Die Regeln

Das Kartenspiel ist ein reines Glücksspiel und verlangt Spielern kaum taktische und strategische Fähigkeiten ab. Jeder Spieler kann Baccarat mühelos erlernen. Das Kartenspiel ist ideal für Spieler, die sich nicht zig Regeln merken wollen und keine Lust auf Strategiespiele haben. Die Absicht des Spielers bei Blackjack ist, dicht an die „21“ zu kommen. Bei Baccarat dagegen ist das Ziel, mit höchstens drei Karten unmittelbar an den Wert „Neun“ zu kommen. In jeder Runde muss auf eine Hand gewettet werden. Die Gewinnoptionen stehen gut, wenn Zocker lediglich auf den Bankhalter wetten.

Die Karten besitzen beim Baccarat folgenden Wert:

  • Ass = 1
  • Zwei bis Neun = der jeweilige Nennwert
  • König, Dame, Bube, Zehn = 0

Ergeben die ersten beiden Karten eine Punktewert von Acht oder Neun, wird dies Natural-Hand genannt. Gleich, ob Spieler oder Bank, wer diesen Punktestand innehat, gewinnt. Hat jedoch der Spieler mit den ersten beiden Karten einen Kartenwert von Null bis Fünf, muss eine dritte Karte gezogen werden. Bei einem Wert von Sieben ist das Ziehen einer dritten Karten nicht nötig. Die Bank zieht beim Punktestand von Null bis Fünf automatisch eine Karte. Zwischen Sieben und Neun zieht die Bank nicht mehr. Kartenfarben haben keinen Einfluss auf die Punkte oder das Spiel.

Live-Baccarat

Hier tritt der Spieler gegen den Live-Dealer an. Spieler geben eine Wette ab, indem sie auf ein Feld auf dem Bildschirm klicken. Bereits schon mit kleinen Einsätzen können Spieler beginnen. Meist stehen zu jeder Spielvariante die Einsätze deutlich lesbar dabei. Jedoch sind die Mindesteinsätze im Live-Bereich etwas höher als im Online-Spiel. Die meisten Online-Casinos offerieren Live-Software von Evolution Gaming. Hier können Spieler eine große Auswahl an Baccarat-Squeeze-Spielen genießen.

Baccarat-Varianten

  • Speed Baccarat
  • Punto Banco
  • Baccara Squeeze
  • Baccarat Control Squeeze
  • Dragon Tiger

Spieler finden beim Live-Baccarat eine große Auswahl an Spielmöglichkeiten und zusätzlichen Nebenwetten. Das Kartenspiel eignet sich für Anfänger und High Roller gleichermaßen. Bei LeoVegas und Mr Green finden Spieler nahezu alle Angebote von Evolution Gaming mit Einsätzen von einem bis 15.000 Euro.

Baccarat

Fazit

Gleich, ob online oder im Live-Casino: Zocker können Baccarat von zu Hause aus und entspannt unterwegs spielen. Live-Baccarat bietet natürlich viel mehr Spannung, da die Action am Tisch von echten und professionellen Live-Dealerinnen und Live-Dealern geleitet werden. Dies bietet Usern ein nahezu realistisches Casino-Flair. Das Ziel des Spielers ist es, den Dealer zu schlagen. Live-Baccarat wird mit acht 52-Karten-Decks gespielt und vor jeder Partie wird gewettet, wessen Hand gewinnt. Obwohl Baccarat ein leichtes Spiel und einfach zu verstehen ist, gibt es diverse Varianten und Auszahlungsmöglichkeiten.