Videopoker ist ein fester Bestandteil in Spielhallen und Online Casinos. Besonders Neuanfängern kommt der Videopoker-Automat entgegen. Anders als beim klassischen Pokerspiel sitzt der Zocker nicht mit anderen Spielern am Tisch, sondern er spielt gegen den Automaten. Beim Videopoker können sich Neuanfänger mit den Regeln im Poker-Spiel vertraut machen. Das Spielprinzip ist ähnlich wie beim klassischen Poker. Ziel ist, das höchste Fünf-Karten-Pokerblatt zu erzielen. Das Zocken am Pokerautomaten ist einfach und macht Spaß. Videopoker-Automaten gibt es in vielen Variationen und Online-Casinos offerieren gerade neuen Kunden einen stattlichen Bonus, um sich mit dem Spiel am Videopoker-Automaten vertraut zu machen. Um in einem Online-Casino den Kampf gegen den Videopoker-Automaten aufzunehmen, müssen sich Spieler lediglich bei einem Anbieter registrieren. Nach der Registrierung kann der Willkommensbonus in Anspruch genommen werden, wenn die Bonusbedingungen erfüllt werden.

Casino Bonus Besuchen
1 1.500 € BESUCHEN
2 200 € BESUCHEN
3 Special BESUCHEN
4 200 € BESUCHEN
5 200 € BESUCHEN
6 500 € BESUCHEN
7 100 € BESUCHEN
8 2.500 € BESUCHEN
9 100 € BESUCHEN
10 Special BESUCHEN

Videopoker Varianten

Je nach Online-Casino bieten Provider eine Reihe Videopoker Spielvarianten an. Zu den häufigsten und beliebtesten gehört Jacks or Better. Die Bezeichnung „Jacks“ bedeutet Bube. Das heißt, wenn der Spieler ein Paar aus Buben oder besser hat, bekommt er seinen Wetteinsatz zurück. Beim Deuces Wild gibt es Joker, die den Wert „2“ haben. Bekommt der Spieler eine „2“, ist diese der Joker und kann jede andere Karte ersetzen. Noch besser sind natürlich Zweier-Joker, die die Gewinnchancen beträchtlich erhöhen. Im Gewinnfall ist dadurch auch die Höhe der Auszahlung etwas niedriger als etwa bei Jacks or Better. Es gibt beim Videopoker Joker Poker zwei zusätzliche Joker, mit denen sich die Gewinnchancen enorm erhöhen. Bei diesem Videopoker-Spiel gibt es meist bei zwei Königen oder besser den Einsatz zurück.

Spielverlauf

Videopoker läuft gewöhnlich nach einer einfachen Variante. Der Spieler erhält fünf Karten, von denen er auswählen kann, welche er behalten möchte. Die anderen Karten werden vom Videopoker-Automaten ersetzt. Mit der Poker-Hand gewinnt oder verliert der Spieler. Die Gewinne sind von der Kartenkombination, die der Spieler erzielt, abhängig. Eine Gewinnkombination in der ersten Runde wird vom Videopoker-Automaten angezeigt. Der Spieler darf hierbei nicht vergessen, alle Karten zu halten, anderenfalls werden alle Karten in der zweiten Runde ausgetauscht.

Kartenkombinationen

Ein Paar sind zwei Karten, die den gleichen Wert besitzen. Die Farbe spielt hierbei keine Rolle. Ein Paar sind etwa die Pik- oder die Kreuzdame. Zwei Paare sind die Paare, die sich aus fünf Karten ergeben. Der Dreier sind drei Karten mit dem gleichen Wert, bei dem die Farbe ebenfalls nicht von Bedeutung ist, beispielsweise drei Sechser oder drei Könige. Eine Straße hat der Spieler, wenn er eine Abfolge von fünf Karten besitzt. Hier zählt die Farbe ebenfalls nicht. Beispielsweise kann eine Straße aus Herz 6, Karo 7, Kreuz 8, Pik 9 und Kreuz 10 bestehen. Der Spieler, der fünf Karten in der gleichen Kartenfarbe aufweist, hat einen Flush. Dabei gelten fünf „Pik-Karten“, fünf „Kreuz-Karten“, fünf „Herz-Karten“ oder fünf „Karo-Karten“. Ein Full House ist die Kombination aus Paar und Dreier. Beim Viererbraucht ein Spieler vier Karten mit dem gleichen Wert.

Videopoker

Der Spieler besitzt einen Straigth Flush, wenn er fünf Karten mit einem aufeinanderfolgenden Wert besitzt, etwa von der Acht bis zur Dame in der Farbe Pik. Das Optimum ist, wie beim klassischen Pokerspiel auch, der Royal Flush. Die Kombination hierfür lautet Zehn, Bube, Dame, König, Ass in der gleichen Farbe.

Return to Player (RTP)

Beim Videopoker im Online-Casino ist der RTP relativ hoch. Er kann bis 99 Prozent steigen, was auch von der Spielstrategie abhängt. Zudem kommt es ebenso auf den Wetteinsatz an, denn je höher der Einsatz, desto höher sind entsprechend die Auszahlungen.